sonne & schatten

After Sun Creme

Eine reine Fettcreme, basierend auf den Ölen von (kühlendem) Cocos, Olive und Sanddorn. Große Erfolge und Beliebtheit erreicht diese Creme nach einem Aufenthalt in der Sonne, wenn die Haut schon strapaziert und gerötet ist. Zur wohltuenden Pflege, beruhigt und entspannt die Haut.

 

Bestandteile: Cocosöl*, Olivenöl*, Sanddornfruchtfleischöl*, Bienenwachs, Gelbwurzöl/-pulver, Amyris Sandel, Echtes Sandelholzpulver / -öl.

*aus kontrolliert biologischem Anbau

 

CHF 23.70

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 2 - 5 Tage Lieferzeit

Sonne und Schatten Körperöl

Kein ausgesprochenes „Sonnenschutzöl“, sondern ein natürliches Hautpflegeöl: "Vor, während und nach“ dem Aufenthalt in der Sonne. Ohne mineralische und synthetische Sonnenschutzfaktoren, sondern rein pflanzlichen Lichtschutzfaktoren, die von den jeweiligen Pflanzenölen ganzheitlich ausgehen.

In Europa gilt es immer noch als schick, nach dem Urlaub braun gebrannt zurück zu kommen. In Taiwan und etlichen anderen asiatischen Staaten zählt wiederum das Gegenteil. Da ist es absolut „in“, eine gewisse Gesichts- oder Körperbleiche zu haben und dies wird teilweise mit synthetischen Hautbleichmitteln noch unterstützt. Jeder nach seiner Fasson, jedoch ist inzwischen wissenschaftlich erwiesen, dass häufiges Sonnenbaden in der direkten Sonne nicht mehr gesund ist für die Haut. Dermatologen und Hautärzte schlagen schon lange Alarm über die zunehmenden Hauttumore. Beobachtungen an Personen, die sich häufig in der Sonne aufhalten zeigen, dass die Haut sehr viel schneller altert und faltig wird. Man sollte, zumindestens im Sommer um die „Fiesta-Zeit“, die Sonne meiden. Man wird auch braun, wenn man sich im Schatten aufhält.

Unser „Sonne und Schatten Körperöl“ wird diesem Anspruch gerecht und es hat sich auch bei Kindern bewährt, da es nur aus rein pflanzlichen Zutaten besteht und dadurch sehr gut vertragen wird. Wir haben unsere Rezeptur nochmals verbessert und alles zusammengesammelt, was vor den UV-Strahlen (UVA) schützt und pflegt und auch die Haut vor dem Austrocknen bewahrt. Als wichtigste Zutat wäre vorweg das Sanddornfruchtfleischöl zu erwähnen. Sanddornöl wird von der herkömmlichen Kosmetikindustrie trotz seiner Wirksamkeit noch sehr wenig eingesetzt, da sein einziger eventueller Nachteil die Abfärbung auf Kleider ist. Jedoch ist Sanddornöl so immens vielseitig in seiner Wirkungsweise im Sonnenschutzbereich, dass ein paar Verfärbungen in Kauf genommen werden könnten. Auch innerlich eingenommen kann Sanddornöl wesentlich dazu beitragen, die Gefährlichkeit der UVA- und UVB-Strahlung zu mindern. Der hohe Gehalt an Vitamin A und E und das Carotin im Sanddornöl trägt dazu bei, dass Sanddornöl zwei Wochen vor Sonneneinwirkung regelmäßig eingenommen, den natürlichen Lichtschutzfaktor verdoppelt und in der Haut ein Schutzdepot aufgebaut wird. Weiterhin erfolgt im Körper die biologische Umwandlung zu Alpha-Tocopherol. Vitamin A / Beta-Carotin im Sanddornöl bewirken eine natürliche Lichtschutzwirkung und verringern bei empfindlicher Haut hervorgerufene Hautrötungen. Es wirkt anregend auf die Collagenbildung der Haut und kann die Oxidation von Zellbestandteilen verhindern, die von einfachen Gewebeschäden bis hin zu krankhaften Mutationen führen. Es kann der Entstehung der freien Radikalen und der vorzeitigen Hautalterung durch UV-Bestrahlung entgegenwirken. Im Vergleich Sanddornöl mit Olivenöl enthält Sanddornöl die 40-fache Menge an natürlichem Vitamin E.

Viele neue Zutaten versuchen den bestmöglichen Schutz vor den schädlichen UVA/UVB-Strahlen zu erreichen. Da wären z. B. die Cupacuabutter, Avellanaöl, Arganenöl, Kukuinussöl und das kühlende Cocosöl. Neu: Des Weiteren das Buritiöl aus dem Amazonasgebiet, bei den Indianern schon seit Menschengedenken als Sonnenschutzöl verwendet, ebenso die Kaffeebutter und das aus Kaffeebohnen gewonnene Kaffeeöl zeigen eine natürliche Schutzwirkung. Ebenfalls neu: Das orangerote Pequiöl mit seinem hohen Anteil an Carotinen und das wertvolle Amaranthöl (Siehe auch Info: Sonnen-Lotion).


PS: Es hat sich gezeigt, dass der Lichtschutzfaktor nur eine Nebenrolle spielt, wenn die Haut optimal mit nährenden, hautpflegenden und gut verträglichen Pflanzenölen versorgt wird. Die Haut ist in ihrem Gleichgewicht und nicht gestört durch verschiedene „Sunblocker“, mit denen sie nur schwer fertig wird. Dies ist nur eine „subjektive“ Erfahrung bei unseren Kindern, aber diese Erfahrung hat sich über Jahre hinweg bestätigt.

Bestandteile: Jojobaöl*, Cocosöl*, Cupuacubutter, Rizinusöl*, Senföl*, Reiskeimöl, Forahaöl, Avellanaöl, Arganenöl*, Kukuinussöl, Carotinöl, Sanddornfruchtfleischöl*, Buritiöl, Kaffeebutter, Kaffeeöl, Pequiöl, Amaranthöl*, Lavendelöl*, Nagar mustaka, Nardenwurzel, Vetiver.

* aus kontrolliert biologischem Anbau

Sonne und Schatten Körperöl, 100 ml Glasflasche

CHF 35.20

  • verfügbar
  • 2 - 5 Tage Lieferzeit

Sonne und Schatten Lotion Standard 100 ml

Wie unser Schatten- und Sonnenöl kein ausgesprochenes Sonnenschutzmittel darstellt, ist die Lotion ein gut verträgliches Hautpflegemittel 'vor, während und nach' dem Aufenthalt in der Sonne. Allen, denen unser gleichnamiges Körperöl zu fett ist, sei diese Lotion empfohlen. Sie unterscheidet sich durch den hohen Feuchtigkeitsanteil von unserem Körperöl. Zudem erreichen wir mit den wässrigen und Alkohol-Extrakten eine deutliche Zunahme von hautpflegenden und schützenden Inhaltsstoffen.

Neue Zusammenstellung. Als weitere Bereicherung in der Zutatenliste sind folgende neue Rohstoffe zu erwähnen. Forahaöl (Calophyllum inophyllum) wird in Madagaskar von den Einheimischen als Sonnenschutzöl verwendet. Das teuere, wertvolle Avellananussöl (mit seinem Sonnenschutzfaktor von ungefähr 10), die Cupacuabutter aus dem Amazonasgebiet; das Tigerkraut (Brahmi) aus Indien mit seiner bedeutenden hautpflegenden Eigenschaft. Des Weiteren der Extrakt aus Olivenblättern mit seinem Inhaltsstoff 'Oleanolsäure'. Dies ist ein Triterpen, das die Blätter des Olivenbaumes vor Umwelteinflüssen schützt wie z. B. starke UV-Sonnenbestrahlung, Trockenheit, etc.

Ein Tee-Rohstoff, hauptsächlich als Genusstee getrunken, kommt bei unserer Sonnenmilch zum Einsatz: Rooibos-Extrakt (Rotbusch). Rooibos (Aspalathus linearis) ist eigentlich gar nicht 'rot' - sondern er wird dies erst durch die Fermentation. Seine feinen Blätter (eigentlich Nadeln) enthalten einen sehr bedeutenden Wirkstoff - das Flavanoid 'Aspalathin'. Dieser Wirkstoff ist jedoch hauptsächlich nur im grünen, unfermentierten Rooibos enthalten. Wie der flavanolreiche Grüntee-Extrakt hat auch der Rooibos-Extrakt mit bis zu 20% des Flavanoids 'Aspalathin' einen hohen vorbeugenden Schutzcharakter auf die Haut. Als nächster Inhaltsstoff wäre das Arganenöl zu nennen (siehe Info fette Öle 'Arganenöl'). Durch den hohen Anteil an Tocophenol (Vitamin E) zählt es als weiterer 'Radikalenfänger' in unserem Sonnenöl, ebenso wie das Sanddornfruchtfleischöl mit seinem immensen Gehalt an Beta-Carotin und Vitamin E und wieder neu: das Kukuinußöl mit der Eigenschaft eines hohen Lichtschutzfaktors gegen atmosphärische Einflüsse und der Schutzwirkung gegen UV-Strahlung. Zu guter Letzt sei noch auf das Buritiöl und auf die Kaffeebutter verwiesen, die beide in ihrem Ursprungsland, dem Amazonasgebiet, schon lange traditionell von den Indios als Sonnenschutz verwendet werden. Der Duft dieser Lotion ist geprägt von Frische.

Bestandteile: Quellwasser, Hydrolate, Jojobaöl*, Rizinusöl*, Forahaöl (Calophyllum inophyllum), Sanddornfruchtfleischöl*, Sheabutter*, Kakaobutter*, Emulgator aus pflanzl. Rohstoffen, Öko-Weizendestillat, Ringelblumen*, Kukuinuss-, Avellana-, Argan-*, Buritiöl, Kaffeebutter, Weihrauch, Una de Gato, Lavendel*, Tigerkraut (Centella asiatica), Klettenwurzel*, Sanddornsaft*, Olivenblätterextrakt, Elemiharz, Hoblätter, Grüntee-Extrakt*, grüner Rooibos-Extrakt*, Grapefruitkernextrakt. *aus kontrolliert biologischem Anbau

CHF 25.00

  • verfügbar
  • 2 - 5 Tage Lieferzeit